Amaryl

Amaryl ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das den Blutzuckerspiegel bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes senkt. Es wirkt auf die insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse, um deren Empfindlichkeit für natives Insulin zu erhöhen. Menschen mit Typ-1-Diabetes sollten dieses Medikament nicht einnehmen, da es schwere Herzprobleme verursachen kann. Für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist es jedoch eine gute Wahl.

Amaryl Preis

Amaryl kostet zwischen 35,0 und 351,1 € pro Tablette. Sie hängt von der Größe des Behältnisses und der Wirkstoffmenge (1 oder 4 mg) ab.

Sie können den aktuellen Preis überprüfen, indem Sie den unten stehenden Links folgen.

 

 

Preis auf Hot-Pharm.com
Artikelnummer: Amaryl Kategorie:

Was ist Amaryl?

Amaryl ist ein orales blutzuckersenkendes Medikament, das zur Klasse der Sulfonylharnstoffe gehört. Sein Wirkstoff ist Glimepirid. Es wird zusammen mit Diät und Bewegung zur Behandlung von Typ-2-Diabetes (nicht insulinabhängig) eingesetzt. Der Wirkmechanismus besteht darin, die Sekretion und Freisetzung von Insulin aus den Betazellen der Bauchspeicheldrüse zu stimulieren (Pankreaseffekt). Amaryl wird zur Behandlung von nicht insulinabhängigem Diabetes (Typ 2) als Monotherapie oder in Kombination mit Insulin (oder Metformin) eingesetzt.

Dosierung und Verabreichung

Die optimale Dosis wird von einem Arzt auf der Grundlage regelmäßiger Blutzuckermessungen festgelegt.
Nehmen Sie AMARYL-Tabletten wie angegeben ein. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Amaryl zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen. Wenn Sie nicht essen, kann es zu einer Unterzuckerung kommen. In diesem Fall kann es notwendig sein, die Einnahme häufiger zu wiederholen. Wenn Ihr Arzt zum Beispiel sagt, dass Amaryl nach dem Frühstück eingenommen werden soll, verschieben Sie die Einnahme bis zur ersten Mahlzeit des Tages. Wenn Sie es mit einer Mahlzeit einnehmen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Hypoglykämie und das Risiko von Symptomen geringer.
Das Medikament wird in der Regel einmal täglich morgens mit der ersten Mahlzeit des Tages eingenommen. Menschen mit Typ-1-Diabetes sollten dieses Arzneimittel nicht einnehmen, da es schwere Herzprobleme verursachen kann.

Nebenwirkungen

Das Medikament kann zu Leberversagen, Gelbsucht, Verstopfung der Gallenwege oder Hepatitis führen. Während der Einnahme von Amaryl sollten Sie auch Solarien meiden, da es Ihre Sonnenexposition erhöhen kann. Einige der häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und klamme Haut. Diese Nebenwirkungen werden wahrscheinlich innerhalb weniger Tage verschwinden, aber einige können schwerwiegender sein und ärztliche Hilfe erfordern. Wenn Sie erwägen, dieses Medikament einzunehmen, lesen Sie bitte die Sicherheitsinformationen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu kontaktieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Obwohl es während der Schwangerschaft nicht empfohlen wird, kann es für Sie sicher sein, wenn Sie nicht schwanger sind. Es ist wichtig, dass Sie Fragen zur Schwangerschaft mit Ihrem Arzt besprechen, da das Arzneimittel schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr ungeborenes Kind haben kann. Dieses Medikament sollte nicht von Personen unter 18 Jahren eingenommen werden.
Amaryl ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das den Blutzuckerspiegel bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes senkt. Es wirkt auf die insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse, um deren Empfindlichkeit für natives Insulin zu erhöhen. Menschen mit Typ-1-Diabetes sollten dieses Medikament nicht einnehmen, da es schwere Herzprobleme verursachen kann. Für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist es jedoch eine gute Wahl.

Dosierung

1mg, 2mg, 3mg, 4mg

Wirkstoff

Packung

120 Pillen, 180 Pillen, 270 Pillen, 30 Pillen, 360 Pillen, 60 Pillen, 90 Pillen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Amaryl“