Aktos

Aktos test Pille

 

Bevor Sie den Actos-Test-Pille starten, überprüfen Sie Ihren Arzt oder den Gesundheitsdienstleister, um festzustellen, ob Sie mit einem höheren Risiko von Leberproblemen auftreten. Wenn Ihre Leberfunktionstests Abnormalitäten anzeigen, starten Sie das Medikament nicht neu. Wenn jedoch Ihr Zustand verbessert, können Sie den Akten fortsetzen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Gesundheitspflege oder Apotheker. Sie können auch Gewichtszunahme oder ungewöhnliches Wasserlassen erleben.

Actos wurde bei einigen Patienten mit einem erhöhten Risiko von Blasekrebs verbunden. Eine Überprüfung der FDA und der zahlreichen Studien führten das Medikament auf ein erhöhtes Risiko für Blastkrebs. Während Actos in den Vereinigten Staaten noch verfügbar ist, bestellten die Gesundheitsregulierungsbehörden in Deutschland und Frankreich Takeda, um das Medikament vom Markt zu ziehen. In Indien hat die Regierung Actos verboten. Ein großer Prozentsatz der Patienten hat Blasekrebs aufgrund dieses Medikaments entwickelt.

Actos-Test Pille-Nebenwirkungen wurden während der Nach-Genehmigungsnutzung berichtet. Da diese Reaktionen freiwillig aus einer Bevölkerung unbekannter Größe berichtet werden, ist es nicht möglich, ihre Häufigkeit zu bestimmen oder eine kausale Beziehung zur Arzneimittelbelastung festzulegen. Nebenwirkungen, die mit dem Actos-Test-Pille verbunden sind, gehören Herzinsuffizienz und verringert Libido. Diese Reaktionen wurden bei Patienten mit und ohne Herzkrankheiten berichtet. Bei Patienten, die gleichzeitig Insulin einnehmen, können diese Risiken erhöht werden.

 

Aktos häufige Nebenwirkungen

 

Während es einfach ist, die gemeinsamen Nebenwirkungen von Actos zu übersehen, sollten Sie wissen, dass es mehrere mögliche Komplikationen gibt, die mit dem Medikament verbunden sind. Eine gemeinsame Nebenwirkung von Actos ist niedriger Blutzucker. Mit diesem Medikament mit Alkohol oder Bewegung erhöht sich dieses Risiko. Darüber hinaus ist es wichtig, Ihren Arzt über bestehende Erkrankungen wie Lebererkrankungen oder Nierenversagen zu informieren. Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, die einen niedrigen Blutzucker wie Insulin oder Glucotrol verursachen, können Sie Ihre Chancen auf diese Nebenwirkung erhöhen.

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von ActOS ist die Gewichtszunahme. Es kann mehrere Wochen dauern, bis die Patienten die Auswirkungen erkennen, und sie spüren möglicherweise nicht die Auswirkungen der Medikamente für zwei bis drei Monate. Während dieser Nebeneffekt selten lebensbedrohlich ist, kann dies ein Anlass zur Sorge sein. Die Einnahme von Aktos zur gleichen Zeit wird jeden Tag empfohlen, um sicherzustellen, dass Ihre Blutzuckerspiegel gesteuert werden. Möglicherweise möchten Sie Ihren Gesundheitsdienstleister danach fragen, bevor Sie mit dem Medikament beginnen.

Andere häufige Nebenwirkungen von ActOs sind Husten, Stauung, Niesen, Halsschmerzen und Nasennebenhöhlenschmerzen. Wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen erleben, rufen Sie Ihren Arzt sofort an und melden Sie das Ereignis der FDA. Denken Sie jedoch daran, dass diese Statistiken nicht repräsentativ sind, die die von anderen erfahrenen Tarifen nicht von Actos erfahren haben, sodass Sie mit Ihrem Arzt und Apotheker sprechen sollten. Es gibt Möglichkeiten, diese üblichen Nebenwirkungen von Actos zu verwalten, und einige von ihnen können mit der Zeit verschwinden.

 

Actos Preis

Cialis-Gebühren betragen ungefähr 0.37€ – 1.25€ pro pills. Sie ist abhängig von der Packungsgröße und der Wirkstoffmenge (15 oder 45 mg).

Sie können das Medikament bestellen, indem Sie auf den Link klicken. Kurierversand ist ebenfalls möglich.

 

Preis auf Hot-Pharm.com
Artikelnummer: Actos Kategorie:

Wie wirkt Actos (Pioglitazon)?

Actos (Pioglitazon) ist ein Antidiabetikum, das zu der Klasse der Thiazolidindione gehört. Derzeit gibt es zwei Vertreter dieser Klasse, Pioglitazon und Rosiglitazon. Pioglitazon wirkt auf die PPAR-Gamma-Rezeptoren im Zellkern. Indem es auf diese Rezeptoren einwirkt, reguliert es die Gene, die mit dem Glukose- und Fettstoffwechsel zusammenhängen, und führt so zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Insulin in Leber, Muskeln und Fettgewebe.
Dies führt zu einer um 30 bis 50 % erhöhten insulinvermittelten Glukoseaufnahme. Daher wird es auch als Insulinsensibilisator bezeichnet. Es ist daher offensichtlich, dass Pioglitazon für seine pharmakologischen Wirkungen das Vorhandensein von Insulin erfordert und daher bei Diabetes mellitus Typ I, bei dem ein Insulinmangel besteht, nicht angezeigt ist.

Wie soll ich Pioglitazon einnehmen?

Pioglitazon wird in der Regel einmal täglich, mit oder ohne Nahrung, eingenommen. Wenn Sie ein entzündungshemmendes Arzneimittel zur Behandlung Ihrer Schuppenflechte einnehmen, werden Sie möglicherweise gebeten, mit der Einnahme zwei oder drei Stunden vor dem Schlafengehen zu beginnen und dann die Dosis alle paar Tage schrittweise zu erhöhen, bis die vorgeschriebene Dosis erreicht ist.

Nehmen Sie dieses Medikament mit oder ohne Nahrung ein, normalerweise einmal täglich. Befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Gesundheitsberaters. Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand, möglichen Reaktionen auf die Therapie. Es kann korrigiert werden, wenn Sie mit anderen Antidiabetika behandelt werden. Nehmen Sie dieses Medikament jedes Mal am selben Tag ein, da Sie auf diese Weise den besten Nutzen erzielen. Sorgen Sie für eine regelmäßige Blutzuckerkontrolle. Es kann bis zu zwei bis drei Monate dauern, bis der volle Nutzen erreicht wird.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen gehören Flüssigkeitsretention, Ödeme und Gewichtszunahme. Flüssigkeitsretention und Ödeme treten bei bis zu 10 % der Patienten auf und können eine Herzinsuffizienz auslösen oder verschlimmern, was ein erhebliches Problem darstellt. Die Gewichtszunahme scheint auf die kombinierte Wirkung von Flüssigkeitsretention und Zunahme der Gesamtfettmasse zurückzuführen zu sein.
Das Medikament kann auch ein Makulaödem verursachen, das als Folge der Flüssigkeitsretention auftritt, sich aber auch wieder bessert, wenn das Medikament abgesetzt wird.
Die Häufigkeit von Flüssigkeitsansammlungen, Ödemen und Gewichtszunahme ist bei gleichzeitiger Anwendung von Pioglitazon und Insulin fast doppelt so hoch wie bei alleiniger Anwendung eines der beiden Arzneimittel.

Warnhinweise bei Herzinsuffizienz

Die größte Sorge bereitet jedoch das vermehrte Auftreten von kongestiver Herzinsuffizienz. Dies wird im Allgemeinen darauf zurückgeführt, dass das Medikament bei Patienten mit Typ-II-Diabetes, die ein deutlich erhöhtes Risiko für eine Herzinsuffizienz haben, eine Zunahme des Plasmavolumens verursacht. Pioglitazon sollte daher nicht bei Patienten mit Herzinsuffizienz im NYHA-Stadium III oder IV angewendet werden und muss bei Patienten, die während der Therapie eine klinisch erkennbare Herzinsuffizienz entwickeln, abgesetzt werden.
Darüber hinaus wurde über ein erhöhtes Auftreten von Knochenbrüchen bei Frauen berichtet.

Dosierung

15mg, 30mg, 45mg

Wirkstoff

Packung

120 Pillen, 180 Pillen, 240 Pillen, 270 Pillen, 30 Pillen, 360 Pillen, 60 Pillen, 90 Pillen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aktos“