Prävalenz

Prevacid (Lansoprazol) verringert die Menge an Magensäure, die im Magen produziert wird. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Magen- und Darmgeschwüren, erosiver Ösophagitis (durch Magensäure verursachte Schädigung der Speiseröhre) und anderen durch übermäßige Magensäure verursachten Erkrankungen wie dem Zollinger-Ellison-Syndrom eingesetzt.

Prevacid Preis

Die Kosten für Prevacid variieren zwischen 0,40 € und 0,79 € pro Tablette. Er hängt von der Packungsgröße und der Menge des Wirkstoffs (15 oder 30 mg) ab.

Sie können Prevacid bestellen, indem Sie dem Link auf unserer Website folgen.

 

 

Preis auf Hot-Pharm.com
Artikelnummer: Prevacid Kategorie:

Was ist Prevacid (Lansoprasol)?

Prevacid (Lansoprasol) verhindert die Produktion von Säure im Magen. Es wird verwendet, um die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Geschwüre, bestimmte Bakterien im Magen, Entzündungen der Speiseröhre und Zollinger-Ellison-Syndrom zu behandeln. Es wird auch zur Vorbeugung und Behandlung von Geschwüren bei Patienten verwendet, die nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente einnehmen.

Dosierung und Verabreichung

Vorzugsweise sollte es oral eingenommen werden. Dieses Medikament löst sich auf der Zunge auf und kann über den Mund oder eine Magensonde verabreicht werden. Da die klinischen Studien mit Prevacid noch nicht abgeschlossen sind, ist nicht bekannt, wie lange es dauert, bis sich ein Magengeschwür entwickelt. Trotzdem ist die orale Einnahme im Allgemeinen sicher. Patienten sollten ihren Arzt konsultieren, wenn sie eine unerwünschte Reaktion auf das Medikament bemerken.

    • Zwölffingerdarmgeschwür
      Aktiv: 15 mg pro Tag für 4 Wochen
      Erhaltungstherapie: 15 mg pro Tag
    • Magengeschwür
      30 mg pro Tag über 8 Wochen
    • NSAID-assoziierte GU

    Behandlung: 30 mg pro Tag für 8 Wochen
    Vorbeugung: 15 mg pro Tag für 12 Wochen

    • Gastroösophageale Refluxkrankheit
      15 mg pro Tag für 8 Wochen
    • Erosive Ösophagitis
      30 mg pro Tag für 8-16 Wochen
      Erhaltungsbehandlung: 15 mg pro Tag

    Was sollte ich meinem Arzt bzw. meiner Ärztin vor der Einnahme dieses Medikaments mitteilen?

    Er muss wissen, ob Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

    • Lebererkrankung
    • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Lansoprazol, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
    • wenn Sie schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden
    • wenn Sie stillen.

    Nebenwirkungen

    Das Medikament wurde in hohen Dosen gut vertragen und hatte bei den meisten Patienten mit ZES keine unerwünschten Wirkungen. Bei einigen Patienten stieg der Serumgastrinspiegel an und erreichte die Werte, die sie vor Beginn der Prevacid-Therapie hatten. Dies ist eine wichtige Nebenwirkung von Prevacid, die vor der Einnahme bedacht werden sollte.

    Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie folgende Beschwerden haben

    • starke Bauchschmerzen, wässrige oder blutige Durchfälle;
    • neue oder ungewöhnliche Schmerzen im Handgelenk, Rücken, in der Hüfte oder im Bein;
    • Schock;
    • Nierenprobleme – Fieber, Übelkeit, wenig oder kein Urin, Blut im Urin, Schwellungen, schnelle Gewichtszunahme;
    • Magnesiummangel – Schwindel, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Zittern (Tremor) oder angespannte Muskelbewegungen, Nervosität, Muskelschmerzen, Muskelzittern in Armen und Beinen, Husten oder Niesen; oder
    • neue oder sich verschlimmernde Lupussymptome – Gelenkschmerzen und ein Ausschlag auf Ihren Wangen oder Händen, der sich im Laufe des Tages verschlimmert.

     

Dosierung

15mg, 30mg

Wirkstoff

Packung

120 Pillen, 180 Pillen, 270 Pillen, 360 Pillen, 60 Pillen, 90 Pillen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Prävalenz“